zurück

 

Impressi aller Jahrgänge

 

1982

INVENTIONEN'82

Experimentelle Musik an vier Abenden.
Eine Veranstaltungsreihe des Berliner Künstlerprogramms des DAAD, der Technischen Universität Berlin Elektronisches Studio und der Akademie der Künste Berlin,
Mitveranstalter am 31.3.: WDR

Programmgestaltung + Organisation:
Helga Retzer, Ingrid Beirer, Sukhi Kang, Folkmar Hein

1983

INVENTIONEN'83

Elektroakustische Musik an neun Abenden jeweils um 21 Uhr im TU-Gebäude Ackerstraße (alte AEG-Fabrik)
Eine Veranstaltungsreihe des Berliner Künstlerprogramms des DAAD und der Technischen Universität Berlin Elektronisches Studio
mit Unterstützung des Sender Freies Berlin und der Heinrich-Strobel-Stiftung des SWF

Programmgestaltung und Organisation:
Ingrid Beirer, Klaus Buhlert, Folkmar Hein, Sukhi Kang, Helga Retzer

Für die technische Betreuung danken wir vor allem Christian Melzer und den vielen Studenten verschiedener Fachbereiche der TU Berlin sowie Frau Marcis für ihre Mitarbeit im Hause Ackerstraße.

1984

INVENTIONEN'84

Elektroakustische Musik im TU-Gebäude Ackerstraße vom 10.2. bis 19.2.1984

Veranstalter: Berliner Künstlerprogramm des DAAD, Technische Universität Berlin

Programmgestaltung, Redaktion, Organisation:
Ingrid Beirer, Folkmar Hein, Helga Retzer

Mitarbeit:
Christian Melzer (Tontechnik), Angelika Zierer (Programmsatz), Johanna Scharnick (französische Übersetzung), und 21 Studenten der TUB und HdK

Unterstützung durch: Sender Freies Berlin, Fa. Bechstein, ICC Berlin

1985

INVENTIONEN'85 und SPRACHEN DER KÜNSTE

Elektroakustische und instrumentale Musik / TU-Gebäude Ackerstraße und Akademie der Künste, 31.1. bis 10.2.1985

Veranstalter
Akademie der Künste / Berliner Künstlerprogramm des DAAD / Technische Universität Berlin

Programmgestaltung und Organisation:

für die Sprachen der Künste: Eberhard Blum / Nele Hertling / Gerald Humel / Marion Ziemann
für die Inventionen: Ingrid Beirer / Folkmar Hein / Helga Retzer ✝

Programmheft
Redaktion: Klaus Ebbeke
Programmsatz: Angelika Zierer
Umschlag: Ott & Stein

Technik Inventionen
Folkmar Hein / Matthias Kirschke / Christian Melzer / Frank Schlender
Bernd Schönhaar / Thomas Seelig / Thorsten Selinger / Stefan Tiedje

Unterstützung durch: Amerikahaus, British Council, C. Bechstein, Foundation Gaudeamus, Hansa Studio, Heinrich-Strobel-Stiftung des SWF, ICC Berlin

1986

INVENTIONEN'86 und SPRACHEN DER KÜNSTE /
"S P R A C H E UND M U S I K "

Elektroakustische und instrumentale Musik, Film und Performance, 27.2. bis 10.3.1986
Ackerstraße (TU-Gebäude) - Akademie der Künste - daadgalerie

Veranstalter:
Akademie der Künste / Berliner Künstlerprogramm des DAAD / Technische Universität Berlin
in Zusammenarbeit mit
Amerika Haus Berlin, Freunde der deutschen Kinemathek, Hessischer Rundfunk, Hochschule der Künste Berlin, Japan Foundation Tokio, RIAS Berlin, Westdeutscher Rundfunk Köln

Programmgestaltung und Organisation

Sprachen der Künste: Eberhard Blum, Nele Hertling, Gerald Humel, Marion Ziemann
Inventionen: Ingrid Beirer, René Block, Klaus Ebbeke, Folkmar Hein, Christian Melzer

Programmheft
Redaktion: Klaus Ebbeke
Programmsatz: Angelika Zierer
Umschlag: Ott + Stein
Druck: TU Berlin

Technik Inventionen
Folkmar Hein, Matthias Kirschke, Christian Melzer, Bernd Schönhaar, Thomas Seelig, Thorsten Selinger, Stefan Tiedje

Die Veranstalter danken allen, die zum Gelingen dieses Festivals beigetragen haben, insbesondere Herrn Frank Barth vom Künstlerhaus Bethanien, dem ICC und den Kirchengemeinden St. Sebastian und Maria Regina Martyrum.

1989

INVENTIONEN '89:
Musik für ca. 16 Saiten / Bandbreite / The Relative Violin / Broken Music

Veranstalter:
Akademie der Künste Berlin
Berliner Künstlerprogramm des DAAD

In Zusammenarbeit mit:
Elektronisches Studio der Technischen Universität Berlin / Freunde Guter Musik Berlin e.V.

Mit Unterstützung durch: Senator für Kulturelle Angelegenheiten, Senator für Wirtschaft, Heinrich-Strobel-Stiftung des SWF

Veranstaltungsorte
Studio der Akademie der Künste, Hanseatenweg 10, 1000 Berlin 21
Hebbel-Theater, Stresemannstr. 29, 1000 Berlin 61
Kammermusiksaal der Philharmonie, Matthäikirchstr. 1, 1000 Berlin 30
Künstlerhaus Bethanien, Mariannenplatz 2, 1000 Berlin 36
Musikinstrumentenmuseum, Tiergartenstr. 1, 1000 Berlin 30
daadgalerie, Kurfürstenstr. 58, 1000 Berlin 30

Programm
MUSIK FÜR CA. 16 SAITEN:
René Block, Klaus Ebbeke
BANDBREITE:
Christian Kneisel
THE RELATIVE VIOLIN:
Jon Rose, Matthias Osterwold
BROKEN MUSIC:
Ursula Block, Michael Glasmeier

Technik
Martha Brech, Frank Gertich, Matthias Kirschke, Thomas Schneider, Bernd Schönhaar, Thomas Seelig, Thorsten Selinger, Tom Thiel

Organisation
Ingrid Beirer, Ingrid Buschmann, Inge Lindemann, Marion Ziemann

Programmheft
Klaus Ebbeke, Wolfgang Rathert
Jon Rose, Matthias Osterwold (The Relative Violin)
Christina Staske-Stieren (Computersatz), Bert Beelke

Druck: Saladruck
© bei den Autoren
Redaktionsschluss: 22.12.1988 - Programmänderungen vorbehalten

1990

INVENTIONEN '90

Veranstalter:
Akademie der Künste Berlin
Berliner Künstlerprogramm des DAAD
Technische Universität Berlin

Mit Unterstützung durch:
Senatsverwaltung für Wirtschaft Senatsverwaltung für Kulturelle Angelegenheiten, Heinrich-Strobel-Stiftung des SWF, Institut Français de Berlin, Association Française d' Action Artistique (M.A.E.)

Veranstaltungsorte
Akademie der Künste, Hanseatenweg 10, 1000 Berlin 21
Kammermusiksaal der Philharmonie, Matthäikirchstr. 1, 1000 Berlin 30
Kaiser-Friedrich-Gedächtniskirche, Händelallee 22, 1000 Berlin 21
daadgalerie, Kurfürstenstr. 58, 1000 Berlin 30
Ballhaus Naunynstraße, Naunynstr. 27, 1000 Berlin 36
Großer Sendesaal des SFB, Masurenallee 8-14, 1000 Berlin 19
Kunstverein Giannozzo, Suarezstr. 28, 1000 Berlin 19

Programmgestaltung

AKADEMIE DER KÜNSTE
Frank Michael Beyer Christian Kneisel, Bettina Schwerk

BERLINER KÜNSTLERPROGRAMM DES DAAD
Ingrid Beirer, Joachim Sartorius

TECHNISCHE UNIVERSITÄT BERLIN
Folkmar Hein

Künstlerische Planung und Koordination
Michael Muschner

Technische Durchführung
Folkmar Hein, Matthias Kirschke, Thomas Schneider, Bernd Schönhaar, Thomas Seelig

Programmheft
Bert Beelke, Klaus Ebbeke, Christina Staske-Stieren
Umschlag: Hans Vegt

Druck: Druckhaus Hentrich ©
bei den Autoren
Redaktionsschluß: 6.1.1990 - Programmänderungen vorbehalten

1991

INVENTIONEN '91 / Musik im Februar

Veranstalter:
Akademie der Künste Berlin
Berliner Künstlerprogramm des DAAD
Technische Universität Berlin

In Zusammenarbeit mit:
Experimentalstudio der Heinrich-Strobel-Stiftung des SWF, Institut Culturel Français de Berlin

Mit Unterstützung durch:
Senatsverwaltung für kulturelle Angelegenheiten, Hebbel- Theater


Veranstaltungsorte:
Akademie der Künste, Hanseatenweg 10, 1000 Berlin 21
Centre Culturel Français, Unter den Linden 37, 0-1080 Berlin
daadgalerie, Kurfürstenstr. 58, 1000 Berlin 30
gelbe Musik, Schaperstraße 11, 1000 Berlin 15
Hebbel-Theater, Stresemannstraße 29, 1000 Berlin 61
Kaiser-Friedrich-Gedächtniskirche, Händelallee 20-22, 1000 Berlin 21
Kammermusiksaal der Philharmonie, Matthäikirchstr. 1, 1000 Berlin 30
Kino Babylon, Rosa-Luxemburg-Straße, 0-1020 Berlin


Programmgestaltung
AKADEMIE DER KÜNSTE
Frank Michael Beyer Christian Kneisel

BERLINER KÜNSTLERPROGRAMM DES DAAD
Ingrid Beirer (Gesamtorganisation), Rene Block, Joachim Sartorius

TECHNISCHE UNIVERSITÄT BERLIN
Folkmar Hein


Programmheft
Bert Beelke, Frank Gertich
Umschlag: Ott + Stein
Druck: saladruck
© bei den Autoren
Redaktionsschluss: 4.1.1991 - Programmänderungen vorbehalten

1992

INVENTIONEN '92

Veranstalter:
Akademie der Künste
Berliner Künstlerprogramm des DAAD
Technische Universität Berlin

Mit Unterstützung durch:
Stiftung Deutsche Klassenlotterie , Berlin Senator für Kulturelle Angelegenheiten, Hebbel-Theater

Veranstaltungsorte
Akademie der Künste, Hanseatenweg 10, 1000 Berlin 21
Bauhaus-Archiv, Klingelhöferstr. 13-14, 1000 Berlin 30
daadgalerie, Kurfürstenstr. 58, 1000 Berlin 30
gelbe MUSIK, Schaperstr. 11, 1000 Berlin 15
Großer Sendesaal des SFB, Masurenallee 8-14, 1000 Berlin 19
HALLE LINKS, Holsteinische Str. 39-42, 1000 Berlin 41
Hebbel-Theater, Stresemannstraße 29, 1000 Berlin 61
Kammermusiksaal der Philharmonie, Matthäikirchstr. 1, 1000 Berlin 30
Otto-Braun-Saal, Staatsbibliothek, Potsdamer Str. 33, 1000 Berlin 30
Ruine der Künste, Hittorfstr. 5, 1000 Berlin 33
Technische Universität Berlin, Straße des 17. Juni 135, 1000 Berlin 12
Wabe im Ernst- Thälmann-Park, Dimitroffstr. 101, 0-1055
Berlin Zeiss-Großplanetarium Berlin, Prenzlauer Allee 80, 0-1055 Berlin

Programmgestaltung
AKADEMIE DER KÜNSTE
Frank Michael Beyer, Christian Kneisel
BERLINER KÜNSTLERPROGRAMM DES DAAD
Rene Block, Joachim Sartorius,
TECHNISCHE UNIVERSITÄT BERLIN
Folkmar Hein

Organisation
Ingrid Beirer, Petra Krebs, Jutta Landwehr, Rüdiger Lange
Technik
Roland Frank, Matthias Kirschke, Thomas Schneider, Thomas Seelig
Koordination
Klaus Ebbeke
Programmheft
Bert Beelke, Frank Gertich, Christina Staske-Stieren
Umschlag: Ott + Stein
Druck: Druckerei Ludwig Vogt
© bei den Autoren
Redaktionsschluss: 16. 12. 1991 - Programmänderungen vorbehalten

1994

INVENTIONEN '94

Veranstalter:
Akademie der Künste
Berliner Künstlerprogramm des DAAD
Technische Universität Berlin

Mit Unterstützung durch: Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin, Senator für Kulturelle Angelegenheiten

Veranstaltungsorte
Akademie der Künste, Hanseatenweg 10, Berlin-Tiergarten
daadgalerie, Kurfürstenstr. 58, Berlin-Schöneberg
Sender Freies Berlin, Masurenallee 8-14, Berlin-Charlottenburg
Hebbel-Theater, Stresemannstr. 29, Berlin-Kreuzberg
Kammermusiksaal der Philharmonie, Matthäikirchstr. 1, Berlin-Schöneberg
Künstlerhaus Bethanien, Mariannenplatz 2, Berlin-Kreuzberg
Otto-Braun-Saal der Staatsbibliothek, Potsdamer Str. 33, Berlin-Schöneberg
Schauspielhaus Berlin, Gendarmenmarkt 2, Berlin-Mitte
Straßenbahndepot, Wiebestr. 29-39, Berlin-Moabit

Programmgestaltung
Elena Ungeheuer (Koordination), Joachim Sartorius, Christian Kneisel, Folkmar Hein, Ingrid Beirer

Organisation
Ingrid Beirer, Folkmar Hein

Mitarbeit: Sebastian Brehmer, Frank Gertich, Uwe Heinrichs, Rüdiger Lange

Technik
Matthias Kirschke, Thomas Schneider, Thomas Seelig Gerhard Behles, Penko Stoitschev

Programmheft
Redaktion, Satz und Layout:
Bert Beelke, Martin Hagemeier
Umschlag: Ott + Stein
Herstellung: DruckVogt GmbH, Berlin © bei den Autoren
Redaktionsschluß: 17. 12. 1993

Programmänderungen vorbehalten
Bild- und Tonaufnahmen während der Veranstaltungen bedürfen der vorherigen schriftlichen Genehmigung der Veranstalter

1996

Inventionen '96

Veranstalter:
Berliner Künstlerprogramm des DAAD
Technische Universität Berlin

Mit Unterstützung durch:
Initiative Neue Musik Berlin, Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur, Österreichisches Generalkonsulat Berlin


Veranstaltungsorte
Ballhaus Naunynstraße, Naunynstraße 27, 10997 Berlin
Epiphanienkirche Charlottenburg, Knobelsdorffstraße 72, 14059 Berlin
Parochialkirche, Klosterstraße, 10179 Berlin

Programmgestaltung / Organisation
Ingrid Beirer, Künstlerprogramm des DAAD
Folkmar Hein, Technische Universität Berlin

Mitarbeit
Gerhard Behles, Sebastian Brehmer, Frank Gertich, Jutta Landwehr, Rüdiger Lange, Thomas Schneider, Penko Stoitschev

Programmheft
Julia Gerlach, Nathalie Singer

Umschlag: Ott + Stein
Layout: Coala GmbH
Herstellung: Reiter-Druck
© bei den Autoren

Programmänderung vorbehalten
Bild- und Tonaufnahmen bedürfen der Genehmigung der Veranstalter

1998

Inventionen ’98

Veranstalter:
Berliner Künstlerprogramm des DAAD
Technische Universität Berlin
Sender Freies Berlin, Radiokunst-Redaktion

Mit Unterstützung von:
Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur, Initiative Neue Musik Berlin, ev. Georgen-Parochial-Gemeinde, kunst in parochial, Botschaft von Kanada, Institut français, Istituto Italiano di Cultura Berlin, Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin, LCB, Podewil, Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe

Veranstaltungsorte
Sender Freies Berlin, Haus des Rundfunks, Masurenallee 8-14, 14057 Berlin
Technische Universität Berlin, Hauptgebäude, Raum H 1036, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin
Parochialkirche und Parochial-Gemeindesaal, Klosterstraße 67, 10179 Berlin
(Besuchern der Veranstaltungen in der Parochialkirche wird warme Kleidung empfohlen!)

Programmgestaltung / Organisation
Ingrid Beirer, Berliner Künstlerprogramm des DAAD
Folkmar Hein, Technische Universität Berlin
Helga de la Motte-Haber, Technische Universität Berlin
Manfred Mixner, Sender Freies Berlin
Golo Föllmer, Nathalie Singer
Mitarbeit: Sebastian Brehmer

Tontechnik
Matthias Kirschke, Thomas Schneider, Birger Klencz, Bernd Bechtold

Lichttechnik
Andreas Greiner

Programmheft
Gesamtredaktion: Andreas Bernnat
Textbeiträge, redaktionelle Mitarbeit: Nathalie Singer, Golo Föllmer
Übersetzungen: Andreas Bernnat (engl., franz.), Nathalie Singer (franz.), Jutta Landwehr (ital.)
grafische Gestaltung: Axel Meintker
Herstellung: Druckhaus Brandenburg GmbH

© bei den Autoren
(Soweit nicht anders angegeben, stammen die Werkbeschreibungen von den Komponisten.)

Programmänderungen vorbehalten
Bild- und Tonaufnahmen bedürfen der Genehmigung der Veranstalter.

2000

Inventionen 2000, Teil 1

Veranstalter
Berliner Künstlerprogramm des DAAD / Technische Universität Berlin

Künstlerische Leitung und Organisation:
Ingrid Beirer, Folkmar Hein, Carsten Seiffarth

Mitarbeit: Silke Borgstedt, Sebastian Brehmer

in Zusammenarbeit mit
singuhr-hœrgalerie in parochial, Sophiensæle, The University of Birmingham (BEAST), Federazione CEMAT Rom, ZKM – Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe

mit freundlicher Unterstützung durch
Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin
Initiative Neue Musik Berlin (INM)
Istituto Italiano di Cultura Berlin
Ev. Georgen-Parochialgemeinde
The British Council
Arizona State University (ASU)
Staatliches Institut für Musikforschung PK

Veranstaltungsorte:
Haus des Lehrers, Raum 402, Alexanderplatz 4, 10178 Berlin U+S-Bhf. Alexanderplatz
Parochialkirche, Klosterstraße 67, 10179 Berlin U-Bhf. Klosterstr.
Philharmonie, Herbert-von-Karajan-Straße 1, 10785 Berlin U+S-Bhf. Potsdamer Platz
Rathauspassagen, Rathausstraße 5, 10178 Berlin U+S-Bhf. Alexanderplatz
SFB-Haus des Rundfunks, Masurenallee 8-14, 14057 Berlin U-Bhf. Theodor-Heuss-Platz
Sophienkirche, Große Hamburger Straße 31, 10115 Berlin U-Bhf. Weinmeisterstr.
Sophiensæle, Sophienstraße 18, 10178 Berlin U-Bhf. Weinmeisterstr.
TU-Elektronisches Studio, Einsteinufer 17, 10587 Berlin U-Bhf. Ernst-Reuter-Platz
Wissenschaftsforum, Markgrafenstraße 37, 10117 Berlin U-Bhf. Hausvogteiplatz

Eintritt:
Klanginstallationen und Tagung: Eintritt frei
Konzerte Sophiensæle: DM 20,– / ermäßigt DM 12,–
Konzert SFB am 23.6. : DM 12,–
Konzerte Parochialkirche: DM 20,– / ermäßigt DM 12,– (Tageskarte)
Karten an der Abendkasse

Konzert Philharmonie am 31.8.: DM 40,–/ ermäßigt DM 20,–

2000

Inventionen 2000, Teil 2: Prometeo

Veranstalter
Berliner Künstlerprogramm des DAAD und Technische Universität Berlin

in Zusammenarbeit mit dem Hebbel-Theater und dem Berliner Philharmonischen Orchester,
unterstützt durch das Istituto Italiano di Cultura Berlin,
finanziert durch eine großzügige Zuwendung der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin

Programm
Ingrid Beirer (DAAD), Folkmar Hein (TU Berlin)

Mitarbeit Organisation:
Silke Borgstedt, Sebastian Brehmer
Nele Hertling, Wolfgang Kaldenhoff (Hebbel-Theater)

Die Aufführungvon Nonos Prometeo ist eine Koproduktion von Ensemble Modern Orchestra mit Kultur Ruhr / Musik im Industrieraum (Bochum 25./26.8.), Inventionen 2000 (Berlin 31.8.), Alte Oper Frankfurt (7.9.), Festival d’Automne à Paris / Cité de la Musique (29./30.9.), Festival Wien Modern (28.10.), Milano Musica / Teatro Alla Scala (4.11.)

Programmheft
Herausgeber Berliner Künstlerprogramm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes
Leiter Ulrich Podewils
Redaktion Ingrid Beirer, Silke Borgstedt, Andreas Bernnat
Umschlag cyan
Herstellung Reiter-Druck

© DAAD, PFAU-Verlag, Autoren und Fotografen, Saarbrücken 2000

Die Deutsche Bibliothek – CIP-Einheitsaufnahme
Luigi Nono, Prometeo : tragedia dell’ascolto (1981 - 85) ; 31. August 2000, 20 Uhr, Philharmonie ; [Programmheft] / Inventionen 2000.
[Veranst.: Berliner Künstlerprogramm des DAAD und Technische Universität Berlin. In Zusammenarbeit mit dem Hebbel-Theater und dem Berliner Philharmonischen Orchester.
Programmh.: Ingrid Beirer ; Silke Borgstedt]. -
Saarbrücken : Pfau 2000
ISBN 3-89727-123-0

2002

Inventionen 2002 Berliner Festival Neuer Musik

Veranstaltungsorte
Akademie der Künste Hanseatenweg 10 Berlin-Tiergarten, U-Bhf. Hansaplatz U9
daadgalerie Kurfürstenstraße 58 Berlin-Tiergarten, U-Bhf. Kurfürstenstraße U2
Parochialkirche Klosterstraße 67 Berlin-Mitte, U-Bhf. Klosterstraße U2
SFB - Haus des Rundfunks Masurenallee 8-14 Berlin-Charlottenburg, U-Bhf. Theodor-Heuss-Platz U2
singuhr-hœrgalerie in parochial Klosterstraße 67 Berlin-Mitte, U-Bhf. Klosterstraße U2
staatsbankberlin Französische Straße 35 Berlin-Mitte, U-Bhf. Hausvogteiplatz, Stadtmitte U2
Stadtbad Oderberger Strasse Oderberger Straße 57/59 Berlin-Prenzlauer Berg, U-Bhf.-Eberswalder Straße U2
TU Berlin Hauptgebäude, Strasse des 17. Juni 135 Berlin-Charlottenburg, U-Bhf. Ernst-Reuter-Platz U2
Wissenschaftsforum Markgrafenstraße 37 Berlin-Mitte, U-Bhf. Hausvogteiplatz, Stadtmitte U2

Medienpartner:
DeutschlandRadio Berlin, RADIOkultur, Freitag, die tageszeitung

Veranstalter
Berliner Künstlerprogramm des DAAD
Technische Universität Berlin

In Zusammenarbeit mit singuhr-hœrgalerie in parochial

Künstlerische Leitung und Organisation
Ingrid Beirer Folkmar Hein Carsten Seiffarth

Mitarbeit
Silke Borgstedt Sebastian Brehmer Melanie Uehrlings

Technische Realisation
Thomas Schneider Hanns-Holger Rutz Daniel Teige
Licht Andreas Greiner (Parochialkirche); Bühne und Licht Rainer Grönhagen (staatsbank)

Mit freundlicher Unterstützung
durch den Hauptstadtkulturfonds, die Botschaften von Belgien, Frankreich, Italien, Kanada, Schweden und Spanien, EMS / Rikskonserter (Schweden), ev. georgen-parochialgemeinde, staatsbankberlin, Genossenschaft Stadtbad Oderberger Strasse, DeutschlandRadio Berlin, Sender Freies Berlin, sowie Bauhaus-Universität Weimar, b.i.s AG, Canadian Council for the Arts, CEMAT-SONORA, Das Werk Berlin, ensemble mosaik (INM, Siemens Kulturprogramm), First Glas GmbH, Fraunhofer-Institut für Medienkommunikation (Sankt Augustin bei Bonn), Galerie o zwei, Hebbel-Theater, Hochschule für Musik »Franz Liszt« Weimar, Hochschule für Musik »Hanns Eisler« Berlin, Hörspielredaktion SFB/ORB, IRCAM (Paris), Künstlerhaus Bethanien, Podewil, UNIWELL Wellrohr GmbH, u.a.

Herausgeber
Ingrid Beirer für Berliner Künstlerprogramm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes
Leiter: Ulrich Podewils

Redaktion
Frank Gertich

Übersetzungen
Philipp Antony, Andreas Bernnat (Französisch)
Katja Klier (Englisch)
Jutta Landwehr (Italienisch)
Frank Gertich
Dank an Susanne Rupp und Ulrike Schneider

Layout Christine Berkenhoff
Umschlag Ott + Stein
Herstellung Reiter-Druck

© 2002 DAAD, PFAU-Verlag und Autoren
Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten
Nach Ablauf des Festivals ist das Programmbuch im Buchhandel und beim PFAU-Verlag, Postfach 102314, 66023 Saarbrücken, zu beziehen: www.pfau-verlag.de

Die Deutsche Bibliothek - CIP- Einheitsaufnahme
Ein Titeldatensatz für diese Publikation ist bei
Der Deutschen Bibliothek erhältlich.
ISBN 3-89727-189-3

2004

Inventionen 2004

Veranstaltungsorte
Sophiensæle Sophienstraße 18 | Berlin-Mitte | S-Bahn Hackescher Markt
Sophienkirche Große Hamburger Straße 31 | Berlin-Mitte | U-Bhf. Weinmeisterstraße U8
singuhr-hoergalerie in parochial Klosterstraße 67 | Berlin-Mitte | U-Bhf. Klosterstraße U2

Veranstalter
Berliner Künstlerprogramm des DAAD
Technische Universität Berlin

In Zusammenarbeit mit singuhr-hoergalerie in parochial, Sophiensæle, Ev. Kirchengemeinde Sophien
Mit freundlicher Unterstützung durch Initiative Neue Musik Berlin, SKE Stiftung Wien, Kulturforum der Österreichischen Botschaft Berlin

Künstlerische Leitung und Organisation
Ingrid Beirer | Folkmar Hein | Carsten Seiffarth

Mitarbeit
Melanie Uerlings

Technik
Götz Dihlmann | Daniel Plewe | Daniel Teige
Licht
Jörg Bittner | Stefan Neumann

Programmheft
Herausgegeben von Ingrid Beirer für das Berliner Künstlerprogramm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes
Dir.: Nele Hertling

Redaktion Frank Gertich
Gestaltung und Logo Christine Berkenhoff
Herstellung Reiter-Druck
© 2004 DAAD und Autoren
Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten

2005

Inventionen 2005 / Musik im Juli

Veranstalter:
Berliner Künstlerprogramm des DAAD,
Elektronisches Studio der TU Berlin,
tesla-berlin e.V.

Veranstaltungsorte
Carillon am Haus der Kulturen der Welt John-Foster-Dulles-Allee 10, Berlin-Tiergarten
daadgalerie Zimmerstraße 90/91, Berlin-Mitte
singuhr-hœrgalerie in parochial Klosterstraße 67, Berlin-Mitte
TESLA im Podewils’schen Palais Klosterstraße 68-70, Berlin-Mitte
Villa Elisabeth Invalidenstraße 3, Berlin-Mitte

Eintritt Konzerte 10 € / ermäßigt 5 €
Klanginstallationen und Carillon-Konzert: Eintritt frei
Karten an der Abendkasse

Künstlerische Leitung und Organisation
Ingrid Beirer, Folkmar Hein, Carsten Seiffarth

Mitarbeit
Melanie Uerlings

Technik
Thomas Schneider, Arne Vierck

2006

Inventionen 2006 / Musik im Mai

Veranstalter
Berliner Künstlerprogramm des DAAD
Technische Universität Berlin

In Zusammenarbeit mit
tesla-berlin e.V.

Künstlerische Leitung und Organisation
Ingrid Beirer | Folkmar Hein | Carsten Seiffarth

Mitarbeit
Katrin Emler

Technik
Arne Vierck | Martin Litauer

Mit freundlicher Unterstützung durch
Die Botschaft von Kanada, Die Botschaft von Portugal, Instituto das Artes, Ministerio da Cultura Portugal, Gaudeamus Foundation, ACNI Arts Council of Northern Irland, SARC Queens University of Belfast und die Evangelische Kirchengemeinde Sophien

Veranstaltungsorte

  • DAADGALERIE, Zimmerstrasse 90/91, 10117 Berlin-Mitte
  • TESLA IM PODEWILS’SCHEN PALAIS, Klosterstrasse 68-70, 10179 Berlin-Mitte
  • VILLA ELISABETH, Invalidenstrasse 3, 10115 Berlin-Mitte

Eintritt
10 Euro / ermäßigt 5 Euro
Installationen und Vorträge Eintritt frei
Karten an der Abendkasse

Programmheft
Herausgegeben von Ingrid Beirer für das Berliner Künstlerprogramm des Deutschen Akademischen Austauschdienste, Dir.: Nele Hertling

Redaktion
Katrin Emler | Martin Demmler

Gestaltung und Logo | Christine Berkenhoff

Herstellung
Reiter Druck

© 2006 DAAD und Autoren
Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten

2008

Inventionen 2008 |
Musik für mehr alseinen Lautsprecher |
Sound and Music Computing Conference SMC08

Veranstalter
Berliner Künstlerprogramm des DAAD und
Elektronisches Studio der TU Berlin

in Zusammenarbeit mit
singuhr – hoergalerie und INA-GRM Paris

Mit Unterstützung durch
den Regierenden Bürgermeister von Berlin - Senatskanzlei Kulturelle Angelegenheiten, die Französische Botschaft, die Vertretung der Regierung von Québec, das Kulturbüro SOPHIEN, das Instituto Cervantes, das EMS Institute for Electroacoustic Music in Sweden, das Muziek Centrum Neder land, die Federazione CEMAT (Sonora), die DEGEM, den Deutschen Musikrat, das ZKM Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe, musikelectronic Geithain, audio-studiotechnik-glasa, TOTAL Deutschland, SKE-Fonds Austria und ohrenstrand.net, gefördert durch das Netzwerk Neue Musik – ein Förderprojekt der Kulturstiftung des Bundes.

Künstlerische Leitung und Organisation
Ingrid Beirer, Folkmar Hein, Carsten Seiffarth

Mitarbeit
Katrin Emler, Sandra Gerbrandt, Sabine Blödorn

Programmbeirat
Björn Gottstein, Helga de la Motte-Haber, Daniel Teruggi

Technik / Programmierung
Eckehard Güther, Thomas Schneider, Wilm Thoben, André Bartetzki, Christian Dietz, Florian Goltz, Thilo Koch, Hans Joachim Mond

Programmbuch

  • Herausgegeben von Ingrid Beirer für das Berliner Künstlerprogramm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes, Ltg.: Dr. Annette Julius
    Mit Texten von Helga de la Motte-Haber, Björn Gottstein, Daniel Teruggi
  • Redaktion
    Katrin Emler, Björn Gottstein
  • Übersetzung
    Martina Seeber (aus dem Englischen, Französischen, Italienischen) Philippe Glandien, Julia Schröder (aus dem Englischen), Björn Gottstein (aus dem Englischen, Französischen)
  • Gestaltung und Logo Christine Berkenhoff
    Herstellung Druckteam, Berlin

© 2008 DAAD und Autoren
Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten

ISBN 978-3-89727-392-4
Nach Ablauf der Inventionen 2008 ist dieses Programmbuch im Buchhandel und beim PFAU-Verlag, Postfach 102314, 66023 Saarbrücken zu beziehen. www.pfau-verlag.de

Das Berliner Künstlerprogramm des DAAD wird finanziert aus Mitteln des Auswärtigen Amtes und des Berliner Senats.

Veranstaltungsorte

  • Kirche St. Elisabeth / Villa Elisabeth, Invalidenstraße 3, Berlin-Mitte, U8 Rosenthaler Platz, M12
  • TU Berlin Hauptgebäude, Saal H 0104, Foyer, Lichthof
    Straße des 17. Juni 135, Berlin-Charlottenburg, U2 Ernst-Reuter-Platz
  • Großer und Kleiner Wasserspeicher, Berlin Prenzlauer Berg
    Eingang Belforter bzw. Diedenhofer Straße, U2 Senefelderplatz, M2 Metzer Straße

Eintritt
Konzerte Tageskarte 10 € / 7 € ermäßigt
Konzert 24.7. 8 € / 5 € ermäßigt
Komponistenportraits frei
Installationen Villa Elisabeth / TU-Berlin frei singuhr–hoergalerie 3 € / 2 € ermäßigt

Berliner Künstlerprogramm des DAAD Markgrafenstraße 37
10117 Berlin
www.berliner-kuenstlerprogramm.de

2010

Inventionen 2010, Musik für mehr als ein Lautsprecher

Veranstalter
Berliner Künstlerprogramm des DAAD
Elektronisches Studio der TU Berlin / Fachgebiet Audiokommunikation

in Zusammenarbeit mit
BEAST (Birmingham ElectroAcoustic Sound Theatre)
und mit freundlicher Unterstützung durch die
Evangelische Kirchengemeinde Sophien (Kulturbüro SOPHIEN)

Medienpartner: kulturradio des RBB

Das Eröffnungskonzert am 27. Juli ist Teil der Reihe „Neue Musik – Multimedial“ – ein Projekt der TU Berlin im Rahmen von ohrenstrand.net . ohrenstrand.net wird gefördert durch das Netzwerk Neue Musik und die Kulturverwaltung des Landes Berlin.

Programm / Organisation
Ingrid Beirer
Folkmar Hein
Jonty Harrison
für das Elektronische Studio: Volker Straebel & André Bartetzki

Mitarbeit: Susanne Krüger
Pressearbeit: pr: kunst kultur projekte berlin - Barbara Gstaltmayr

Technik
BEAST-Team: Jonty Harrison (Leitung), und Eric Bumstead, James Carpenter, Julien Guillamat, Shelly Knotts, Constantinos Kontos, Annie Mahtani, Anup Paul, Chris Tarren, Scott Wilson
TU-Team: Christian Dietz, Florian Goltz, Wilm Thoben

Veranstaltungsorte

  • Kirche St. Elisabeth / Villa Elisabeth, Invalidenstraße 3, 10115 Berlin-Mitte (U8 Rosenthaler Platz, M12)
  • TU Berlin, Hauptgebäude, WellenFeld H0104, Straße des 17. Juni 135, 10623 -Berlin-Charlottenburg (U2 Ernst-Reuter-Platz)
  • daadgalerie, Zimmerstr. 90/91, 10117 Berlin-Mitte (U6 Kochstraße, U2 & U6 Stadtmitte)